Letztendlich sind wir dem Universum egal (2018)

Die 16-jährige Rhiannon (Angourie Rice) steckt in einer lieblosen Beziehung mit ihrem Freund Justin (Justice Smith). Doch eines Tages benimmt er sich wie ein vollkommen anderer Mensch. Als er sich am nächsten Tag an überhaupt nichts erinnern kann, steht Rhiannon vor einem grossen Rätsel. Es stellt sich heraus, dass eine wandernde Seele jeden Tag in den Körper eines anderen Teenagers schlüpft. Die Seele verliebt sich in Rhiannon und findet die 16-Jährige durch Umwege letztendlich auch. Doch kann so eine Beziehung funktionieren? Und wie wichtig sind Äußerlichkeiten, wenn schließlich die inneren Werte zählen?

Regie Michael Sucsy

Letztendlich sind wir dem Universum egal