Der weiße Hai (1975)

In dem kleinen Küstenort Amity kommt es zu mehreren tödlichen Badeunfällen. Polizeichef Brody ist davon überzeugt, dass ein Hai hier sein Unwesen treibt, doch er stößt auf taube Ohren. Der Bürgermeister will die Strände nicht schließen, um die Badesaison nicht zu gefährden. Nach einem weiteren Todesfall macht sich Brody mit zwei Gefährten auf, den weißen Hai zur Strecke zu bringen. Spektakulärer Horrorfilm von Steven Spielberg. Ein Mädchen badet nachts im Meer und wird dabei von einem Hai überrascht und getötet. Polizeichef Brody (Roy Scheider) will die Strände schließen, doch der Bürgermeister Vaughn (Murray Hamilton) weigert sich. Denn der 4. Juli steht bevor und die Badesaison beginnt im Städtchen Amity. Nachdem ein weiterer Schwimmer ums Leben kommt, müssen die Stadtväter reagieren. In einer Krisensitzung bietet der einheimische Haifischjäger Quint (Robert Shaw) an, den Hai für 10 000 Dollar zu töten. Auch die Mutter des getöteten Schwimmers setzt eine Prämie aus. Daraufhin beginnt eine wilde Jagd auf den Hai und ein erlegtes Exemplar wird stolz präsentiert. Doch der von der Stadt beauftragte Meeresbiologe Matt Hooper (Richard Dreyfuss) beweist, dass es nicht der gesuchte Hai sein kann, da der Gebissradius zu klein ist. Trotz aller Warnungen werden die Strände wieder geöffnet. Brodys ältester Sohn Michael(Chris Rebello), der mit anderen Kindern in der Bucht mit dem Boot unterwegs ist, wird von dem weißen Hai angegriffen und ein Mann, der ihnen zu Hilfe kommt, wird getötet. Jetzt nimmt Brody die Sache selbst in die Hand und bricht gemeinsam mit dem Hai-Jäger Quint und dem Meeresbiologen Hooper auf, um den Hai unschädlich zu machen. Eine nervenaufreibende Jagd beginnt, die nicht alle überleben. Regisseur Steven Spielberg kreierte in seinem zweiten Kinofilm unglaubliche Bilder, verbreitete Horror, der unter die Haut geht, und vermieste den Urlaubern ihre Lust auf Badeurlaub. Für die Filmmusik erhielt John Williams einen Oscar, ebenso gab es einen Oscar für die Beste Tonmischung und den Besten Schnitt. Spielberg verstand es, seine drei Hauptdarsteller Roy Scheider, Richard Dreyfuss und Robert Shaw gekonnt einzusetzen und schuf mit "Der weiße Hai" den ersten "Sommerblockbuster". Obwohl die Produktionskosten nur sieben Millionen US-Dollar betrugen, spielte der Film weltweit rund 471 Millionen Dollar ein und war somit der kommerziell erfolgreichste Film, bis er von "Krieg der Sterne" überflügelt wurde. Der "Weiße Hai" läutete den Boom der Tier-Horrorfilme ein und hatte zahlreiche Fortsetzungen.

Regie Steven Spielberg

Der weiße Hai