Pets (2016)

Terrier Max ist ein Alleinherrscher - im Herzen und in der Wohnung seines Frauchens Katie in New York. Das ändert sich, als Katie den herrenlosen Duke aus dem Tierheim anschleppt. Max möchte die Konkurrenz schnell wieder loswerden. Dabei geraten beide an ein wild gewordenes Kaninchen, das mit einer ganzen Gruppe verwaister Tiere die Herrschaft der Menschen beenden will. - Weltweit erfolgreicher Animationsspaß. Max (Sprecher: Jan Josef Liefers) ist mit Katie, seinem Frauchen, überglücklich in einem schönen New Yorker Appartement beheimatet. Sie führen - aus Max' Perspektive - eine überaus glückliche Beziehung. Max muss Katie mit niemandem teilen. Bis eines Tages Katie (Sprecherin: Stefanie Heinzmann) mit einem überdimensionierten brauen Wollknäuel nach Hause kommt - Duke (Sprecher: Dietmar Bär). Katie hat Duke aus dem Tierheim geholt, fortan sollen Max und Duke das gemütliche Zuhause teilen. Max ist wenig erbaut von der Konkurrenz, die ihm gleich in der ersten Nacht Körbchen und Decke wegschnappt. Er möchte Duke schnell wieder loswerden. Beim Gassi gehen mit dem jungen Guillaume, der die Hunde tagsüber für ihre Halter ausführt, machen Max und Duke sich selbstständig und geraten in den Hinterhalt einer Bande von Straßenkatzen, die ihnen Halsbänder und Marken klauen. Kurz darauf kommt es noch schlimmer - die beiden werden von "Animal Control", den städtischen Tierfängern, erwischt und landen in deren Auto hinter Gittern. Doch Duke, Max und die anderen gefangenen Tiere werden befreit - von Kaninchen Snowball (Sprecher: Fahri Yardim) und seiner Bande. Snowball gehörte einmal einem Zauberer und wurde von diesem verstoßen. Verbittert hat das clevere Kaninchen eine ganze Reihe von Tieren in der New Yorker Kanalisation um sich geschart, die sich von da aus einen Guerillakampf mit den Menschen, vor allem den Tierfängern, liefern. Max und Duke ist der anarchistische Snowball nicht geheuer. Nachdem sie aus Versehen bei einem skurrilen Einführungsritus eine alte Viper getötet haben, die zu Snowballs Gefolgschaft gehörte, ergreifen die beiden Hunde die Flucht durch die Kanalisation. Dabei entfernen sie sich unfreiwillig immer weiter von ihrer Heimat Manhattan. Doch Hilfe ist bereits unterwegs: Gidget (Sprecherin: Jella Haase), ein kleiner weißer Hund, der schwer in Max verliebt ist, hat eine ganze Gruppe von Tieren aus der Nachbarschaft, darunter Katze Chloe (Sprecherin: Martina Hill), Mops Mel (Sprecher: Mario Barth), Dackel Buddy (Sprecher: Frederick Lau) und den Falken Tiberius (Sprecher: Uwe Ochsenknecht) dazu überredet, ihre Komfortzone zu verlassen und nach Max und Duke zu suchen. Ein Besuch bei dem alten Hund Pops (Sprecher: Dieter Hallervorden) führt Max' Freunde auf die richtige Spur. Was machen Haustiere, wenn Herrchen und Frauchen zur Arbeit gehen? Das war ein großes Geheimnis, bis der Animationsfilm "Pets" Unglaubliches enthüllte. Er schaut durch die Fenster in New Yorker Wohnungen, wenn die Menschen ihren Haushalt verlassen haben und ihre vierbeinigen Freunde allein zurückbleiben.

Regie Chris Renaud, Yarrow Cheney

Pets